Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

KABARETT akademixer

mit dem aktuellen Programm: BITTE MAL FREIMACHEN

Sa 14.11.2020 - 19.30 Uhr

 

 

Das neue Programm „Bitte mal freimachen“ bietet intensivkabarettistische Rundumversorgung mit garantierten Risiken und Nebenwirkungen.

Unsere Diagnose: Es ist so einiges krank im deutschen Gesundheitswesen und baldige Besserung ist nicht in Sicht. Die therapeutische Sofortmaßnahme kann da nur lauten: Lachen.

Also rein in die weißen Kittel, lassen sie uns durch, wir sind ansteckend. Neben einer live gespielten Arztserie behandeln wir Ehepaare,  Rentner, Hypochonder, Pharmalobbyisten und vieles mehr. Selbst gestresste Ärzte am Ende ihrer Nerven finden hier ebenso ein kompetentes Forum, wie Damen mit angeblichen Schönheitsproblemen. Alle Fachrichtungen, keine Wartezeiten.

Sie kommen sofort dran. Dauer der Untersuchung etwa 2 Stunden.

 

Es spielen: Anke Geißler, Holger Güttersberger und Felix Constantin Voigt
Musik: Jörg Leistner (Klavier), Christoph Schenker (Cello)
Regie: Matthias Kitter

Autoren: Julie Bukowski, Anke Geißler, Conny Molle, Ralf Bärwolff, Holger Güttersberger, Linus Höke, Matthias Kitter, Mathias Tretter

Kosten

Eintritt: 22,- Euro / Wahlabo: 18,- Euro

Zum Online-Verkauf

aktuelle Termine

  • 14.11.2020 19:30 - 21:30

THEATERKASSE

 

18273 Güstrow
Franz Parr Platz 8
(Bühneneingang)
 

KARTENRESERVIERUNG
Tel. 03843 68 41 46
email: vvk @ theater-guestrow.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Mittwoch - Freitag
12.00 Uhr - 17.30 Uhr

ABENDKASSE

Eine Stunde vor Beginn der Vorstellung erhalten Sie die Karten an der Kasse direkt am Haupteingang. Es wird ein Abendkassenzuschlag erhoben!

 

WEITERE
VORVERKAUFSSTELLEN:

 

GÜSTROW
Tourist-Information
Franz-Parr-Platz 10
03843-681023

 

BÜTZOW
Tourist-Information
Markt 1
038461-50120

 

TETEROW:
Tourist-Information
Östliche Ringstraße
03996-172028

 

KRAKOW an SEE:
Tourist-Information
Markt 21
038457-22258

 

SCHWAAN
Tourist-Information
Mühlenstr. 12
03844-891792

 

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr von bis zu zehn Prozent des Kartenpreises anfallen!