Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

1. PHILHARMONISCHES KONZERT

Neubrandenburger Philharmonie eröffnet die Spielzeit mit: Robert & Clara: Musik eines Künstlerpaares

Fr. 13.09.2019 - 19.30 Uhr

Die Neubrandenburger Philharmonie eröffnet die neue Spielzeit

Robert Schumann: Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op. 52        
Clara Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7 
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 („Rheinische Sinfonie“)     
Solistin: Luisa Imorde, Klavier
Dirigent: GMD Sebastian Tewinkel

 

GMD Sebastian Tewinkel eröffnet Konzertsaison

Musikalische Früchte eines Künstlerpaares präsentiert die Neubrandenburger Philharmonie in ihrem 1. Anrechtskonzert der neuen Saison: Robert und Clara Schumann haben beide als Komponisten gewirkt. Clara wurde allerdings vor allem als Pianistin wahrgenommen und schrieb vornehmlich für den eigenen Bedarf Musik. Ihr mit 15 Jahren vollendetes a-Moll-Konzert op. 7 konnte die Klaviervirtuosin am 9. November 1835 im Leipziger Gewandhaus unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy präsentieren! Die Komposition einer Frau brachte die Rezensenten offenbar in Verlegenheit: „… hörte man das Werk, ohne den Schöpfer zu kennen, nie würde man dem Gedanken Raum geben, es sei von einer Dame geschrieben.“ Robert Schumann ließ sich von solcherlei Vorbehalten gegenüber weiblicher Schöpferkraft nicht beeindrucken. Im Gegenteil - er animierte seine Frau zum Komponieren! Schon bei der Arbeit am a-Moll-Klavierkonzert assistierte er ihr und steuerte große Teile der Instrumentation bei. Der diesjährige 200. Geburtstag der Künstlerin ist ein willkommener Anlass, ihre Werke in den Konzertsaal zurückzuholen! Die junge Pianistin Luisa Imorde hat Clara Schumanns Klavierkonzert erst kürzlich auf CD eingespielt und freut sich, dieses brillante Stück erneut aus dem „Dornröschenschlaf“ zu wecken. – Robert Schumanns 3. Sinfonie, die sog. „Rheinische“, genießt seit langem große Popularität. Sie wurde von der rheinischen Landschaft, von Land und Leuten inspiriert. Ein sakral anmutendes Thema im 4. Satz könnte zudem von einem Besuch des Kölner Doms angeregt worden sein. Die Sinfonie gefiel schon bei ihrer Uraufführung am 5. Februar 1851 in Düsseldorf. Nach jedem Satz wurde spontan applaudiert. - Mit Ouvertüre, Scherzo und Finale op. 52 hatte Schumann 10 Jahre zuvor weniger Erfolg. Das zwischen Suite, Sinfonietta und Sinfonie zu verortende Werk fand erst nach gründlicher Umarbeitung freundliche Aufnahme.

 

 

Kosten

Parkett/Rang: 25,-/22,- Euro / Parkett: 3-4. Reihe: 18,-/16,- Euro / Parkett: 1-2. Reihe: 9,-/6,- Euro

Zum Online-Verkauf

aktuelle Termine

  • 13.09.2019 19:30 - 14.09.2019 22:10

Solistin des Abends: Luisa Imorde, Klavier

Luisa Imorde, Klavier, geb. 1989, wurde von Zuzana Cizmarovic und Andreas Frölich unterrichtet und studiert seit 2012 bei Jaques Rouvier in Salzburg. Sie ist mehrfache 1. Bundespreisträgerin bei Jugend Musiziert und gewann zahlreiche Preise bei Wettbewerben in Italien, Spanien und Deutschland, u.a. den 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Jose Roca in Valencia.

Außerdem ist sie Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter Stiftung, der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie der Stiftung Live Music Now und von 2009 bis 2011 erhielt sie das Nordrhein-Westfalen Stipendium. Die Pianistin konzertierte bereits in vielen großen Konzertsälen, so war sie u.a. im Konzerthaus Berlin, in der Tonhalle Düsseldorf, im Schumannhaus Bonn, in der Philharmonie Köln, in der Philharmonie Essen sowie in den Mozartsälen Hamburg zu Gast. Darüber hinaus tritt sie regelmäßig bei Festivals wie dem Rhein Ruhr Festival und dem Young Euro Classic Festival auf.

THEATERKASSE

18273 Güstrow

Franz Parr Platz 8

(Bühneneingang)
 

KARTENRESERVIERUNG

Tel. 03843 68 41 46

email: vvk @ theater-guestrow.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Mittwoch - Freitag

12.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

ABENDKASSE

Eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung erhalten Sie die Karten an der Kasse direkt am Haupteingang

Es wird ein Abendkassenzuschlag erhoben!

 

WEITERE

VORVERKAUFSSTELLEN:

 

GÜSTROW
Tourist-Information
Franz-Parr-Platz 10
03843-681023

 

BÜTZOW
Tourist-Information
Markt 1
038461-50120

 

TETEROW:
Tourist-Information
Östliche Ringstraße
03996-172028

 

KRAKOW an SEE:
Tourist-Information
Markt 21
038457-22258

 

SCHWAAN
Tourist-Information
Mühlenstr. 12
03844-891792

 

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr von bis zu zehn Prozent des Kartenpreises anfallen!