WILLKAMEN IN DE WESSELJOHRN

Das musikalische Hormonical HEISSE ZEITEN auf Platt / Fritz-Reuter-Bühne Schwerin

Sa. 29.04.2017 - 19.30 Uhr

Vier Damen in den besten Jahren treffen am Flughafen aufeinander und haben nur zwei Dinge gemeinsam: ihr Flieger verspätet sich aus noch unbekannten Gründen, und sie befinden sich in den Wechseljahren oder kurz davor. Da ist die gehetzte Karrierefrau, die trotz eines vollen Terminkalenders noch Zeit für den ein oder anderen One-Night-Stand findet, die naive Hausfrau, die gedanklich nicht von Mann und Kindern loskommt, die Vornehme, die Contenance für das Wichtigste im Leben hält und die in die Jahre gekommene Dauerverlobte, die von ihrem Kinderwunsch besessen ist. Wenn die Damen dann im Hormonrausch loslegen, brechen heiße Zeiten an: Kein Wechseljahr-Thema ist tabu, egal ob Hitzewallungen, Panikattacken oder Schlaflosigkeit. Mit legendären Songs und Evergreens treffen sie je nach Stimmung den richtigen Ton: unverblümt, schmeichelnd, zornig, schnippisch, sentimental oder frivol.

Inszenierung: Christoph Reiche
Musikalische Leitung: Michael Ellis Ingram
Ausstattung: Harry Behlau

 

Kosten

Eintritt: 16,- Euro

Zum Online-Verkauf

aktuelle Termine

  • 29.04.2017 19:30 - 21:30

THEATERKASSE

18273 Güstrow

Franz Parr Platz 8

(Bühneneingang)
 

KARTENRESERVIERUNG

Tel. 03843 68 41 46

email: vvk @ theater-guestrow.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Mittwoch - Freitag

12.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

ABENDKASSE

Eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung erhalten Sie die Karten an der Kasse direkt am Haupteingang

Es wird ein Abendkassenzuschlag erhoben!

 

WEITERE

VORVERKAUFSSTELLEN:

 

GÜSTROW
Tourist-Information
Franz-Parr-Platz 10
03843-681023

 

BÜTZOW
Tourist-Information
Markt 1
038461-50120

 

TETEROW:
Tourist-Information
Östliche Ringstraße
03996-172028

 

KRAKOW an SEE:
Tourist-Information
Markt 21
038457-22258

 

SCHWAAN
Tourist-Information
Mühlenstr. 12
03844-891792

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr von bis zu zehn Prozent des Kartenpreises anfallen!