Aktuelles

PROGRAMMÄNDERUNG!

Die nächsten Termine!

  • 15.09.2017 19:30 - 22:10, 1. PHILHARMONISCHES KONZERT
    Neubrandenburger Philharmonie spielt Werke von Bizet, Prokofjew und Berlioz
  • 16.09.2017 19:30 - 21:30, SATTMANN & SCHÖNE
    ... kennen Sie den? Liederliche Witze & witzige Lieder
  • 24.09.2017 16:00 - 17:20, ZINNOBER IN DER GRAUEN STADT
    von UNITED PUPPETS nach dem Kinderbuch von Margret Rettich
  • 25.09.2017 19:30 - 20:00, SARG
    Ein Film von Khaled Dyab Agha / Filmvorführung und Gespräch mit anschl. Konzert / Eine Veranstaltung des Theaterfördervereins
  • 27.09.2017 10:00 - 10:00, ALS WIR VERSCHWANDEN
    Stück von Lotte Faarup für Kinder ab 10 Jahren / Junges Staatstheater Parchim

Vorschau auf die nächste Spielzeit

Für die kommende neue Spielzeit haben wir bereits einige neue Veranstaltungen zum Verkauf freigeschaltet.

Im September können Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit SATTMANN & SCHÖNE und dem Programm: "... kennen Sie den? Liederliche Witze & witzige Lieder" freuen.

Im Oktober kommen die Fans von Elton John mit der Veranstaltung Donovan Aston "One Piano - One Voice" - "An Evening of Sir Elton John's Greatest Hits" auf Ihre Kosten.
Die Freunde des politischen Kabaretts können sich auf die Leipziger Academixer freuen.

Im November erwarten wir Gunther Emmerlich und die Michael-Fuchs-Band mit dem Programm  „Die Welt und ich – 70 Jahre Emmerlich“. Ausserdem kommen die Fans des OSTROCK auf ihre Kosten mit der Veranstaltung: "OstRock Deluxe Klassik" , eine Zusammenstellung der größten Kult-Hits des Ostens, symphonisch begleitet und originalgetreu gespielt.

Im Dezember haben wir für die Jüngsten das Kindermusical "Robin Hood junior" vom Theater Lichtermeer für ein Gastspiel gewinnen können.
... und wer jetzt bereits überlegt, was er Silvester 2017 machen soll, der kann sich ab sofort Karten für das Silvesterkonzert mit Andreas Pasternack & Band sichern.

Der Vorverkauf läuft!

 

SPIELPLAN

 Spielplan-pic-pdf
der aktuelle Spielplan zum Herunterladen als pdf

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

PROGRAMM 2/2017